Skip to content

Prechristmas Mood with Kotanyi

So it’s the beginning of December – is there anyone out there who does not love this time of the year? You get to eat Christmas cookies, drink a warming punch with winter spices and finally spend more time with your loved ones. Since I love to experiment and try new things as you well know, I have three great recipes I want to share with you, which I created for Kotanyi. So if you’re not in a Christmassy mood yet, you hopefully are after recreating the gingerbread cake with poached pears and my delicious Earl Grey Vanilla Latte with Caramel-Vanilla topping and my warming Hibiscus Rose Latte with Pistachios.

Nothing speaks more to me than the blend of cinnamon, ginger, and nutmeg in the kitchen during the pre-Christmas season. My modern interpreted Gingerbread Cake is therefore something, which combines all this goodness. But what really makes this cake over the top, is not only the creamy icing but the density and softness it has – its just full of flavour!


Endlich ist Anfang Dezember – gibt es da draußen jemanden, der diese Jahreszeit nicht liebt? Weihnachtsplätzchen und warmer Punsch bestimmen diese fröhlichen Tage und die Zeit kann endlich mit den liebsten verbracht werden.

Die die mich kennen, wissen, dass ich gerne neues probiere. Für Kotanyi habe ich deshalb drei spezielle Rezepte kreiert, die perfekt in diese kalte Jahreszeit passen. Alle die also noch nicht in Weihnachtsstimmung sind, haben jetzt die Chance meine Rezepte nachzumachen um endlich in Stimmung zu kommen!

Nichts spricht mich während der Vorweihnachtszeit mehr an als die Mischung aus Zimt, Ingwer und Muskat in der Küche. Mein Modern interpretierter Lebkuchenkuchen vereint diese Wohlschmeckenden Gewürze. Was diesen Kuchen allerdings außergewöhnlich macht, ist nicht nur die cremige Füllung, sondern der butterweich gebackene Teig, der gleichzeitig eine unglaubliche Konsistenz hat – einfach ein unschlagbarer Geschmack!



Gingerbread Cake with Poached Pears

Ingredients

Ingredients Mascarpone Icing

Ingredients Poached Sharon:

Method

  1. Preheat the oven to 160 ° C and grease two 15 cm molds with butter.
  2. In a pan, heat the honey and butter until the butter has melted. Remove the pan from the heat and let the mixture cool dowl.
  3. Beat the egg whites until stiff and add a teaspoon of honey.
  4. Mix the flour, baking powder, cocoa powder and the Kotanyi honey gingerbread spice mixture through a sieve and mix with chopped almonds and the honey-butter-sugar mixture. Add the egg yolk and stir well.
  5. Gradually stir in the stiff egg white until a uniform everything is combined.
  6. Pour the dough evenly into the molds and bake for about 40 minutes.
  7. The cakes should be cool before cutting the top of each cake so that they have an even surface.
  8. Meanwhile, all ingredients for the icing can be mixed in a bowl and then placed in the fridge.
  9. For the poached pears, the fruits must be peeled, placed in a pot and covered with water.
  10. Add the bay leaves, sugar, amaretto and vanilla pod.
  11. Boil for 20 minutes and remove the pears from the water with a spoon, allow to cool, cut into thin slices and halve. Save the bay leaves for decoration.
  12. Now the cakes can be coated with the icing, then placed on top of each other. The rest of the icing is used to coat the sides.
  13. Place the poached pears in the center at the top of the cake, decorate with bay leaves and sprinkle with hazelnut brittle.

Lebkuchen-Kecks-Kuchen mit poschierten Birnen

Zutaten

Zutaten Mascarpone Icing

  • 200g Mascarpone
  • 150ml Schlagobers (Sahne)
  • 6 EL. Staubzucker
  • Haselnuss Krokant zum bestreuen

Zutaten poschierte Birnen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160 ° C vorheizen und zwei 15 cm Formen mit Butter einfetten.
  2. In einer Pfanne den Honig und die Butter erhitzen bis die Butter geschmolzen ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Mischung auskühlen lassen.
  3. Das Eiweiß mit einem TL Honig in einem Mixer steifschlagen.
  4. Mehl, Backpulver, Kakaopulver und die Kotanyi Honiglebkuchen-Gewürzmischung durch ein Sieb sieben und mit gemahlenen Mandeln und der Honig-Butter-Zucker Mischung vermengen. Das Eigelb hinzufügen und alles gut verrühren.
  5. Nach und nach das steife Eiweiß langsam unterrühren bis eine einheitliche Masse entsteht.
  6. Den Teig gleichmäßig in die Formen füllen und ca. 40 Minuten backen.
  7. Die Kuchen sollten vollständig ausgefühlt sein, damit die Deckel mit einem Messer abgeschnitten werden können, so dass die Kuchen flach sind.
  8. Währenddessen, können alle Zutaten für das Icing in einer Schüssel vermischt werden und danach in den Kühlschrank gestellt werden.
  9. Für die poschierten Birnen müssen die Früchte geschält werden und in eine hohe Pfanne mit Wasser gelegt werden. Sie sollten gerade bedeckt sein.
  10. Hinzu kommen die Lorbeerblätter, Zucker, Amaretto und das Vanille Pulver.
  11. Das ganze für 20 Minuten aufkochen und die Birnen mit einem Löffel aus dem Wasser nehmen, auskühlen lassen, in dünne Scheiben schneiden und halbieren.
  12. Die Kuchen können mit dem Icing bestrichen werden, um sie dann auf einander zu setzen. Das restliche Icing wird dazu verwendet um die Seiten nochmal gut zu bedecken.
  13. Die pochierten Birnen werden in die Mitte gesetzt, die Lorbeerblätter zwischen die Birnen platziert und der Kuchen mit Haselnuss Krokant bestreuet.


Since a Christmas tradition in Vienna is to bib a punch here and there with your friends in the city, its also very relaxing to indulge those warming Christmas drinks at home when its freezing outside and everyone is too lazy to leave the house.

A classy interpreted drink is my Earl Grey Vanilla Latte with Caramel-Vanilla topping. Its not just suitable in the morning for breakfast but also for a cosy evening while finally finding the perfect time to read a good book again. The combination of Vanilla and Earl Grey is just brilliant to conclude a stressful evening.


Alle Wiener kennen die Tradition der Vorweihnachtszeit: hin und wieder ein Punch in der Stadt mit Freunden!

Allerdings ist es auch sehr entspannen, wärmende Weihnachtsgetränke zu Hause zu genießen. Vor allem wenn es draußen kalt ist und jeder zu faul ist, das Haus zu verlassen.

Mein Earl Grey Vanilla Latte mit Karamel & Vanille Streusel eignet sich nicht nur morgens zum Frühstück, sondern auch an einen gemütlichen Abend: die perfekte Zeit um ein gutes Buch in die Hand zu nehmen und abzuschalten.

Die Kombination aus Vanille und Earl Grey ist einfach unschlagbar, um einen stressigen Abend ausklingen zu lassen.


Earl Grey Vanilla Tea Latte

Ingredients for a Latte

Method

  1. Boil 50 ml of water, pour over the Earl Gray tea bag and leave to infuse for several minutes.
  2. Meanwhile, froth the milk, pour it into a glass and mix in the vanilla sugar.
  3. Carefully add the Earl Gray to the milk and use the Kotanyi Caramel Vanilla ,ill to sprinkle the latte.

Earl Grey Vanille Tee Latte

Zutaten für einen Latte

Zubereitung:

  1. 50 ml Wasser aufkochen, über den Earl Grey Teebeutel gießen und ziehen lassen.
  2. Währenddessen die Milch aufschäumen.
  3. Die aufgeschäumte Milch in ein Glas deiner Wahl leere und den Vanille-Zucker untermischen.
  4. Vorsichtig den Earl Grey zur Milch hinzufügen und die Kotanyi Karamell-Vanille Mühle verwenden, um den Latte zu bestreuen.

My hero though is definitely my Hibiscus Rose Latte creation – and it does not only look impressive! The blend between fruity and sweet is just heavenly and the taste of fresh rose buds in combination with chopped pistachios rounds off the final taste.

All this Christmas talk has made me hungry. Excuse me while I go and fetch myself a slice of gingerbread cake…


Mein Favorit ist allerdings meine Hibiscus Rose Latte Kreation – und sie sieht nicht nur schön aus! Die Mischung aus fruchtig und süß ist einfach hinreißend und der Geschmack aus frischen Rosenblüten in Kombination mit knackigen Pistazien, vervollständigt den erlesenen Geschmack.

Dieser ganze Weihnachtstalk hat mich hungrig gemacht. Entschuldigt mich, ich hol mir ein Stück Lebkuchenkuche…


Hibiscus Rose Latte

Ingredients for a Latte:

  • 1 hibiscus tea bag
  • 200 ml of milk of your choice
  • 50 ml of water
  • 2 drops of rose water
  • Kotanyi pistachios, chopped
  • Dried rose petals

Preparation:

  1. Boil 50 ml of water, pour over the tea bag and leave to infuse for several minutes.
  2. Meanwhile, froth the milk and pour it into a tea cup.
  3. Infuse the rose water into the hibiscus tea and pour into the frothed milk.
  4. Sprinkle with dried rose petals and chopped kotanyi pistachios and enjoy.

Hibiskus Rosen Latte

 Zutaten für einen Latte:

  • 1 Hibiskus Teebeutel
  • 200 ml Milch deiner Wahl
  • 50 ml Wasser
  • 2 Tropfen Rosenwasser
  • Kotanyi Pistazien, gehackt
  • Getrocknete Rosenblüten

Zubereitung:

  1. 50 ml Wasser aufkochen, über den Teebeutel gießen und ziehen lassen.
  2. Währenddessen die Milch aufschäumen und in ein Teeglas deiner Wahl füllen.
  3. Den Hibiskus Tee mit Rosenwasser mischen und langsam hinzufügen zur geschäumten Milch hinzufügen.
  4. Mit getrockneten Rosenblüten und gehackten Kotanyi Pistanzien bestreuen und genießen.